Kurhessisches Armeekorps

1803-1806 1809 1813-1866

Johann Philipp (/Philipp Johann) Bauer (1775-1851)


Generallieutenant und Divisionskommandeur


Bild 1 GS14217 Datenbank Staatliche Museen Kassel
Johann Philipp Bauer
(geboren Kassel 26.10.1775, gestorben Kassel 29.06.1851)
Eintritt in landgräflich hessen-casselschen Militärdiensten
23.03.1799 Fahnenjunker (01.04.1801 Fähnrich) in der Grenadier-Garde, 1804 Versetzung (Adjutant), 08.06.1805 Secondelieutenant zum Regiment Kurprinz (1805 Umbenennung: Regiment Wurmb), 01.11.1806 beurlaubt.
Eintritt in hessisch-französischen Militärdiensten 1808 Adjutant-Major im 2. Regiment.
Eintritt in königlich westfälischen Militärdiensten 1808 (März) Capitän-Adjutant-Major im 4. Linien-Infanterie-Regiment, 11.02.1811 Versetzung (Bataillonschef) zum 1. Linien-Infanterie-Regiment
Wiedereintritt in kurhessischen Militärdiensten
07.02.1814 Kapitain (17.02.1814 Major) im Regiment Landgraf Carl,
02.05.1816 Versetzung (Bataillonskommandeur) zum Regiment Prinz Solms, 1821 Versetzung (Kommandeur des Füsilier Bataillons) zum 1. Linien-Infanterie-Regiment, 1821 bildete er Kurprinz Friedrich Wilhelm in Militärangelegenheiten aus,
23.06.1829 Oberstlieutenant, 1830 zum Schütze des Kurfürsten nach Wachtershausen verlegt,
24.11.1830 Oberst und Kommandeur des 1. Linien-Infanterie-Regiments,
31.10.1834 Generalmajor, der 1. Infanterie-Brigade zur Dienstleistung beigegeben
25.01.1836 interimistischer Kommandant von Kassel
07.09.1836 Kommandeur der 2. Infanterie-Brigade
22.03.1850 interimistischer Kommandant von Kassel
07.09.1850 für die Dauer des Kriegszustandes Kommandeur des Armeekorps
08.09.1850 für die Dauer des Kriegszustandes von der Stelle des 1. Kommandanten von Kassel entbunden,
13.09.1850 mit dem Kriegskommando nach Bockenheim verlegt.
28.09.1850 wegen eingetretener Erkrankungen vom Kriegskommando entbunden,
09.11.1850 neben dem Divisionskommando auch Kommandeur der 1. Infanterie Brigade,
24.12.1850 das Kommando der im Bezirk Hanau stehenden Truppen übernommen, 20.02.1851 von der Stelle des 1. Kommandanten von Kassel entbunden
Orden und Ehrenzeichen: 28.10.1830 OPVM; CHDK; 20.09.1811 WKO3a (27.09.1811); 11.06.1813 FEL4 (1845 FEL3, FEL2); PROA1X (Dezember 1849); GHLO1; OHVP1.
Feldzüge und Mobilmachungen: 1806 gegen Frankreich (Mobilmahung), 1809 gegen Spanien (30.05.1809 Gerona, 07.-08.07.1809 Sturm auf Montjuye, führte im October d. 4. Regt., dann die aus die 2. und 4. Regimenter bestehende Brigade), 1812 gegen Russland (führte im Königsberg Kaiser Napoleon zu dessen vollen Befriedigung das Regt. vor da der Regiments-Kommandeur krank war, führte während die ganze Feldzug das Regiment), 1813 gegen die Aliierten (14.01.1813 Gefecht bei Rosenberg, Belagerung von Danzig 05.03.1813 Vertheidigung von Langfuhr) 1814 gegen Frankreich (18.03.1814 Gefecht bei Merl und Luxemburg), 1815 blieb er in Kassel und nur ein Detachement von 300 Mann nach Luxemburg, 06.04.-10.04.1831 führte er das Kommando über die Infanterie bei den als Bundeskontingent mobil gemachten Truppen, 08.04.1847 Kommandeur der Reserve-Division in Schleswig-Holstein, 17.04.1848 Kommandant des gegen Frankfurt am Main aufgestelltes Korps führte 19.04.1848 eine mobile Kolonne in den Kreis Hanau, 1848 Feldzug in Baden.
V.: Philipp Wilhelm B. ldgfl. hess.-cass. Hofintendant, M. Margarethe Friederike Gerlach, H.: Kassel (Freiheit) 07.11.1815 Sophie Katharine Henriette v. Lengerke.
Bemerkungen: Im Jahre
1882 (Karl)
1891 (Georg)
1901 (Arnold, Philipp, Max)
sind 2 Söhne und 3 Enkel in den Adelsstand erhoben worden.

Literatur
Aus dem Leben des kurhessischen Generallieutenants Johann Philipp Bauer (Beiheft zum Militärwochenlatt 1887 S. 89-137)

Archivalien
HStAM Best. 8 Nr. 178 Beschwerde des Generalmajors und Kommandeurs der 2. Infanteriebrigade Bauer zu Kassel wegen Entrichtung der Klassensteuer von Dienstaufwandkosten (1837-1852) / HStAM Best. 9a Kurhessisches Ministerium der auswärtigen Angelegenheiten und des kurfürstlichen Hauses Nr. 588 Mission des Generalleutnants Bauer nach Darmstadt aus Anlass des Todes Grossherzog Ludwigs II. (1848), Nr. 589 Mission des Generalleutnants Bauer nach Frankfurt zur Überreichung des Glückswünschschreibens zur Annahme des Reichsverweser-Amtes durch Erzherzog Johann (1848) / HStAM Best. 10 d Militärgrundbücher Nr. 6 Infanterie-Regiment Prinz Solms, 2. Bataillon, Kompanie Major Bauer (später Drittes Infanterie-Regiment, 6. Kompanie) (1813-1821) / HStAM Best. 10 e Kriegstagebücher Nr. IV/1 2. kombinierte Division der Bundestruppen : Tagebuch der 2. kombinierten Division (sog. Reservedivision) der deutschen Bundestruppen (Kurhessen, Nassau, Luxemburg, Limburg, Oldenburg, Braunschweig, Lippe und Waldeck) unter Generalleutnant Bauer (1849) / 10 h Ordrebücher Nr. 19 Ordrebuch der Infanteriedivision mit den Divisionsordres : Einsetzung von Generalleutnant Bauer als Divisionskommandeur (1848-1859) / HStAM 11 a Armeekorpskommando (Oberbefehlshaber unter den Kriegszustand) Nr. 1 Übernahme der Funktionen eines Oberbefehlshabers durch General Bauer bzw. General von Haynau, Vollmachten, Wirkungs- und Geschäftskreis (1850) / HStAM Best. 12 Kurhessisches Kriegsministerium Nr. a 210 Ernennung des Generalleutnants Johann Philipp Bauer und v. Haynau zu Oberbefehlshabern des Armeekorps,; Wirkungskreis; Ernennung von Adjutanten (1850-1854), Nr. 463 Die gegen die Generalleutnants Bauer und v. Haynau wegen Ausführung der Septemberverordnungen verhängte Untersuchung und das Verhaltens des Generalauditoriats dabei (1850), Nr. a 788 Pensionen: Witwe des Generalleutnants Bauer (1851), Nr. b 815 Untersuchung gegen Major Bauer und die Leutnats Staehle und v. Wangenheimvom Regiment Prinz Solms wegen Misshandlung der Gebrüder Sunkel (1820) / HStAM Best. 14 a Generalauditorat Nr. 123 [Einleitung einer Untersuchung] gegen den Generalleutenant Bauer in Kassel wegen Missbrauchs der Amtsgewalt [Verfassungsverletzung und Hochverrats] aufgrund der Anzeige des bleibenden landständischen Ausschusses (1850) /  HStAM Best. 16 Ministerium des Innern Nr. 10122 Kapitalschuld des Generalmajors Bauer bei der Leihhause in Fulda (1843-1846) / HStAM Best. 17/2 Landgräflich Hessosche Regierung Kassel : Herrschaftliche Repositur Nr. 1658 Exzesse des Majors Bauer und Leutnants Stähle und v. Wangenheim  vom Regiment Prinz Solms gegen Bürger zu Hersfeld (Tuchfabrikant Hermann Sunkel) (1820) / HStAM Best. 73 Hessische Landstände (1509-1866) Nr. 438 Anklage gegen Generalleutnant Bauer und den Polizeikommissar Müller zu Kassel wegen Vollziehung der Verordnung vom 7. September 1850 über die Erklärung des Kriegszustandes und ... (1850) / HStAM Best. 261 Ältere Akten Oberappellationsgerichts Kassel Nr. R 1261 Ruppels rel., Kassel gegen Bauer, Leutnant im Regiment des von Wurmb wegen debiti (1806-1807) / HStAM Best. 300 Nr. P II 306 Kantonnement des 2. Bataillons vom Kurhessischen Regiment Prinz Solms unter dem Kommando des Major Bauer während des Herbstmanövers 1819 am Meissner (1819) / HStAM Best. 340 Müldner v. Mülnheim Nr. 82 Unterlagen des Generalleutnants und Generaladjutanten M.v.M. wegen der Unruhen im Januar 1830 : Bericht des Oberst Bauer über die Vorfälle am 11. und 12. Januar 1831 zu Kassel (1831).

Sonstige Quellen
Almanach 1810 S. 121, 1811 S. 137, 1813 S. 103, 117, 161 / Bernays: Frankfurt S. 427 (falschlich als bay. Major) / v. Bredow: Rangliste S. 746 / CAZ 1814 S. 163, 203 / CPCZ 1814 S. 163, 198, 996, 1815 S. 1370, 1816 S. 579 / v. Cochenhausen: Regt. 81 S. 149 / v. Dalwigk: Stammtruppen S. 143, 144, 145, 472, 519, 570, 572 /  Dechend: Regt. 80 S. 347 / Gerland: Abschiedsgesuch S. 22, 29 / Gerland: 1810-1860 S. 75. 79, 96 / v. Hohenhausen: Ochs S. 216, 324 / Hornisse 1849 S. 233, 803 / Hornisse 1850 S. 334 / Jägerbataillon S. 76 / v. Moltke: Geschichte des Kriegs gegen Dänemark 1848/1849 S. 306, 307, 405 / v. Loβberg: Briefe S. 351, 353, 357, 364, 365 / Moniteur 33 vom 13.03.1808, 39 vom 16.02.1811, 232 vom 29.09.1811, 77 vom 18.03.1813, 188 vom 09.07.1813 / Müller: Kassel Bd. 2 S. 283, 287, 288, 290, 300 / Pfaff: Trauerspiel S. 143, 149, 155, 181 / Stamm- und Rangliste 1866 S. 90, 93, 94, 133 / Woringer Kartei Bd. 1 Bl. 638-645 / ZdVfHGuL N.F. Bd. 29 S. 140, Bd. 51 S. 43, 61. 
Share



Follow this website


You need to create an Owlstown account to follow this website.


Sign up

Already an Owlstown member?

Log in