Kurhessisches Armeekorps

1803-1806 1809 1813-1866

1.1.8. Regiment Biesenrodt 1803-1804


KP 1988/1g
1801 starb Gen.-Lieut. v. Kospoth und erhielt das Regiment den Gen-Maj. v. Biesenrodt zum Chef. Letzterer wurde (im Mai, DM) 1805 versetzt um dem Kurprinzen Wilhelm von Hessen Platz zu machen.
Das Regiment erhielt nunmehr den Namen: Regiment Kurprinz und wurde gleichzeitig Oberstlieut. v. Melzheimer zu seinem Kommandeur ernannt. So bestand es dann bis zum 1. November 1806.
(Quelle: Sunkel, W.: Geschichte des 2. hessischen Infanterie-Regiments Nr. 82 (Berlin, 1876) S. 106)

Archivalien:

HStAM Best. 10 c Maβ- und Rangierbücher Nr. 417
Maβ- und Rangierbücher des Zweiten Infanterieregiment Landgraf Wilhelm von Hessen und seiner Vorgänger : Regiment Biesenrodt (1803).
HStAM Best. 10 c Maβ- und Rangierbücher Nr. 418
Maβ- und Rangierbücher des Zweiten Infanterieregiment Landgraf Wilhelm von Hessen und seiner Vorgänger : Regiment Biesenrodt (1804).
HStAM Best. 10 c Maβ- und Rangierbücher Nr. 419
Maβ- und Rangierbücher des Zweiten Infanterieregiment Landgraf Wilhelm von Hessen und seiner Vorgänger : Regiment Biesenrodt (1805).

HStAM Best. 10 g Monatliche Listen (monatliche Rapporte) Nr. 117
Monatliche Listen des Regiments Kurprinz und seiner Vorgänger : Regiment Biesenrodt (1803).
HStAM Best. 10 g Monatliche Listen (monatliche Rapporte) Nr. 118
Monatliche Listen des Regiments Kurprinz und seiner Vorgänger : Regiment Biesenrodt (1804).

HStAM Best. 15 Truppenteile, Garnisonen, Festungen Nr. 368
Angelegenheiten des Regiments Kospoth, dann Biesenrodt, zuletzt Regiment Kurprinz (1796-1806).
HStAM Best. 15 Truppenteile, Garnisonen, Festungen Nr. 2041
Angelegenheiten des Regiments Kospoth, 1. und 2. Bataillon, dann Regiment Biesenrodt, seit 1805 Regiment Kurprinz (1800-1806).

HStAM Best. 17/2 Landgräflich Hessische Regierung Kassel : Herrschaftliche Repositur Nr. 572
Gesuch des Musketier Johannes Wilhelm vom Regiment v. Biesenrodt um Rezeption seiner Kinder in das Waisenhaus zu Hersfeld (1803).

HStAM Best. 81 Hanauer Regierung (vor 1821) Nr. 813
Gesuch des Soldaten Johannes Wilhelm im kurhessischen Regiment von Biesenrodt zu Hanau um Aufnahme einer drei unmündigen Kinder in das Waisenhaus zu Hersfeld (1803).
Share



Follow this website


You need to create an Owlstown account to follow this website.


Sign up

Already an Owlstown member?

Log in