Kurhessisches Armeekorps

1803-1806 1809 1813-1866

1805-1806


Mobilmachung


  1. General History

  2. Archival records (Staatsarchiv Marburg)
    1. Occupation of Kurhannover by France
    2. Neutrality of Kurhessen
    3. Mobilisation of Kurhessen
    4. Hopeless situation for Kurhessen
    5. Occupation of Kurhessen by France

  3. Literature 
    1. Occupation of Kurhannover by France
    2. Occupation of Kurhessen by France
    3. Troops of Hessen-Cassel in the First War of the Coalition
1. General History
Before the Kurwürde, the armed forces of the Landgraviate Hessen(-Cassel) were active in the First War of the Coalition. (a limited literature list is given below).
The first time these wars had an impact on the kurhessian territory itself, was with the occupation of the left bank of the Rhine and the subsequent loss of the Niedergrafschaft Katzenelnbogen as a result of the Peace of Lunéville in 1801.

Only a few years later, with the occupation of Kurhannover in 1803 after the Artlenburg Convention the French expansion continued:
Now, there were 6 kurhessian enclaves which suddenly found themselves encircled by a territory occupied by the French army:
- Freudenberg
- Uchte
- Auburg
- Grafschaft Schaumburg
- Herrschaft Plesse (devided into 2).

The situation of these enclaves is best observed on this map of the Holy Roman Empire of 1789 (they are listed from North to South).

With the build up of further tensions and alongside diplomatic missions e.g. to Berlin, Wilhelm I. decided the following

"Am 24 Oct.[ober, DM] ertheilte der Kurfürst zu Cassel die Ordre: Zur Beschützung der angenommenen Neutralität und sämmtlicher hiesiger Kurstaaten werden folgende Regimenter mobil gemacht, das
Regiment Garde
Garde-Grenadier,
v. Wurmb
Jäger-Bataillon und
Füsilier-Bataillon Marquard
Garde du Corps
Regim. Gendarmen
Leibdragoner Regiment und
die reitende Artillerie.
Sämmtliche beurlaubte Officiers und Leute der effectiven Stärke werden bei diesen Regimentern, die Beurlaubten zu Pferd, eingezogen. - Den 10. Nov.[ember, DM] muβ Alles parat sein."
Quelle: Strippelmann S. 9.

2. Archival records
(
Staatsarchiv Marburg)
1. Occupation of Kurhannover by France
HStAM Best. 4 h Nr. 3259 Besetzung Hannovers durch Mortier; Gefahr für die Grafschaft Schaumburg (1803).
HStAM Best. 4 h Nr. 3388 Französische Okkupation von Hannover (1803-1805).

2. Neutrality of Kurhessen
Archival records (Staatsarchiv Marburg)
HStAM Best. 4 h Nr. 3258 Die errichteten Grenz- und Neutralitätspfähle (1803-1806).
HStAM Best. 4 h Nr. 4183 Kartell zwischen dem Generalleutnant v. Wurmb und dem General Dessolles zu Hannover (1804).
HStAM Best. 4 h Nr. 3389 Konzentrierung der französischen Armee in Hannover gegen die hessischen Grenzen und die dagegen genommenen Maßregeln (1805).
HStAM Best. 4 h Nr. 3260 Die von Preußen verlangte Teilnahme der Grafschaft Schaumburg an Naturallieferungen für die Armee (1805).
HStAM Best. 4 h Nr. 3390 Durchmarsch der französischen Truppen aus dem Hannoverschen durch Hessen (1805).

3. Mobilisation of Kurhessen
Archival records (Staatsarchiv Marburg)
HStAM Best. 4 h Nr. 3684
Mobilmachung (1805).
HStAM Best. 4 h Nr. 3394-3399
Kommando Kurfürst Wilhelm I. über ein preußisches und kurhessisches Corps d'Armee (1805-1806).

4. Hopeless situation for Kurhessen
Archival records (Staatsarchiv Marburg)
HStAM Best. 4 h Nr. 3400
Preußische neue Operationen, Kriegsmanifest und unglücklicher Ausgang des Krieges (1806).

5. Occupation of Kurhessen by France
Archival records (Staatsarchiv Marburg)
HStAM Best. 4 h Nr. 3276
Grafschaft Schaumburg, Stadt Rinteln, sowie Benachteiligung der dortigen Universität (1806).
HStAM Best. 4 h Nr. 3296
Einbruch und Besetzung der Festung Rinteln durch die Franzosen (1806).
HStAM Best. 4 h Nr. 3270
Ablieferung sämtlicher Kavalleriepferde (1806).
HStAM Best. 4 h Nr. 3281
Aufhebung des Kadetten-Instituts (1806).
HStAM Best. 4 h Nr. 3267 Einquartierungen (1806).
HStAM Best. 4 h Nr. 3269
Ablieferung der Geschütze, der Amateur- u.a. Feldrequisiten (1806).
HStAM Best. 4 h Nr. 3278
Die Niedergrafschaft Katzenelnbogen (1806).
HStAM Best. 4 h Nr. 3266
Requisitionen für das Mortiersche Corps d'Armee (1806).
HStAM Best. 4 h Nr. 3285
Proklamation des Generalgouverneurs Lagrange an die hessischen Soldaten (1806-1806).

3. Literature
1. Ooccupation of Kurhannover by France
- Schelver, Ludwig H.: Das Kurfürstenthum Hannover unter den Franzosen in den Jahren 1803, 1804, 1805 und dessen fernere Schicksale: nebst einer genauen Karakteristik des Französischen Militärs (1806) 160 S.

2. Occupation of Kurhessen by France
- Brunner, Hugo: General Lagrange als Gouverneur von Hessen-Kassel (1806-1807) und die Schicksale des kurfürstlichen Haus- und Staatsschatzes (Cassel: Döll, 1897) 77 S.
- Brunner, Hugo: Die Wegführung des kurfürstlichen Marstalles durch die Franzosen im Jahre 1806, nebst einem kleinen Nachspiel, in: Zeitschrift des Vereins für Hessische Geschichte und Landeskunde Bd 34 NF 24 (1899) S. 393-402.
- Franz, Anna und Reupke, Daniel: Der Lagrang'sche Kunstraub von 1806 in Kassel - historischer Kontext und juristische Aspekte, in: Zeitschrift des Vereins für Hessische Geschichte und Landeskunde Bd. 120 (2015) S. 83-114.
- Ilgner (Regierungsrat): Vacha 1806 : aus den hinterlassenen Papieren des Landrats Hartert zu Hersfeld, in: Zeitschrift des Vereins für Hessische Geschichte und Landeskunde Nr. 42 NF Bd. 32 (1908) S. 53-71.
- Schwedes (Geh. Rath): Nachrichten über die Verbergung des Silberschatzes etc. des Kurfürstlichen Hofes im Jahr 1806 auf dem alten Jagdschlosses Sababurg im Reinhardwalde und den Raub dieses Schatze von den Franzosen, in: Zeitschrift des Vereins für Hessische Geschichte ud Landeskunde Bd 1 (NF) (1867) S. 251-256.
- Strippelmann, Friedrich Georg Leberecht: Geschichte der Napoleonischen Usurpation Kurhessens und Achtserklärung im Jahr 1806 (Marburg: Elwert, 1878) 286 S.
- Webern, J.H.K. von: Ueber die Besetzung Hessens durch die k.k. französische Truppen im Herbst 1806, in: Minerva. Ein Journal historischen und politischen Inhalts 1807 Bd. 4 S. 377-386; 1808 Bd. 1, S. 512-522;1818 Bd. 1 S. 260-286.
- Webern, K. von: Althessische Zustande (1806), in: Zeitschrift des Vereins für Hessische Geschichte und Landeskunde Bd. 1 (NF) 1867 S. 370-378.
- Woringer, August: Die hessisch-französischen Regimenter 1806 bis 1808, in: Zeitschrift des Vereins für Hessische Geschichte und Landeskunde Bd. 39 NF 29 (1905) S. 121-144.

3. Troops from Hessen-Cassel in the First War of the Coalition
- Ditfurth, Maximilian Joseph Carl von: Die Hessen in den Feldzügen von 1793, 1794 und 1795 in Flandern, Brabant, Holland und Westphalen : 1. Geschichte des Feldzugs von 1793 in Flandern (Cassel, Bohné, 1839) 253 S.
- Ditfurth, Maximilian Joseph Carl von: Die Hessen in den Feldzügen von 1793, 1794 und 1795 in Flandern, Brabant, Holland und Westphalen : 2. Geschichte der Feldzüge von 1794 und 1795 (Cassel: Bohné, 1840) 585 S.
- Ditfurth, Maximilian Joseph Carl von: Die Erstürmung von Frankfurt durch die Hessen am 2. Dezember 1792 (Cassel: Fischer, 1842). 39 S.
Share



Follow this website


You need to create an Owlstown account to follow this website.


Sign up

Already an Owlstown member?

Log in